Über 12.600 Flüchtlinge in 24 Stunden nach Slowenien gekommen

0
227
Flüchtlinge an der slowenischen Grenze

Die Flüchtlingskrise in Slowenien spitzt sich weiter zu. Binnen 24 Stunden seien mehr als 12.600 Flüchtlinge über die Grenze gekommen, teilte die slowenische Polizei mit. Dies ist ein Rekord, der sogar die Zahl der nach Ungarn gekommenen Flüchtlinge zum Höhepunkt der dortigen Krise im September übertrifft. Von Samstag bis Donnerstagfrüh kamen insgesamt 34.131 Flüchtlinge in Slowenien an.

Mit zwei Millionen Einwohnern sieht sich das kleine EU-Land Slowenien dem Flüchtlingsandrang nicht gewachsen. 10.000 Flüchtlinge warteten am Morgen auf slowenischem Gebiet darauf, nach Österreich und schließlich Deutschland weiterziehen zu können. Weitere „2000 bis 3000“ Flüchtlinge warteten der Polizei zufolge auf kroatischer Seite darauf, die Grenze zu Slowenien zu überqueren.

Am Nachmittag will EU-Flüchtlingskommissar Dimitris Avramopoulos Slowenien besuchen, um sich ein Bild von der Lage zu machen.