Bundestrainer Löw beruft erstmals Emre Can in Kader

0
582

München (AFP) – Bundestrainer Joachim Löw hat seinen Kader für die anstehenden Spiele in der Qualifikation zur Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich bekanntgegeben. Erstmals dabei ist diesmal Emre Can vom FC Liverpool. Can ist der einzige Neuling im 23-köpfigen Aufgebot für die Begegnungen gegen Polen am 4. September in Frankfurt am Main sowie gegen Schottland am 7. September in Glasgow.

Wieder nominiert wurden die Dortmunder Marcel Schmelzer und Matthias Ginter. Zum Kader gehören noch 14 Weltmeister. Wegen Verletzungen diesmal nicht dabei sind die drei Weltmeister Sami Khedira, Benedikt Höwedes und Erik Durm sowie der gerade zu AS Rom gewechselte Antonio Rüdiger.

Löw nominiert Neuling Emre Can

Nicht nominiert wurde wieder einmal Mario Gomez. Im Kampf um die Position des dritten Torhüters hinter Manuel Neuer und Ron-Robert Zieler hat ter Stegen trotz seiner „halben Stelle“ beim Champions-League-Sieger FC Barcelona einstweilen seinen Rivalen Bernd Leno von Bayer Leverkusen ausgestochen. Auch bei der U21 hatte er zuletzt den Vorzug erhalten.

Zur Vorbereitung auf die beiden Spiele treffen sich die Nationalspieler am kommenden Montag in Frankfurt, wo die Auswahl des DFB (13 Punkte) am darauf folgenden Freitag Tabellenführer Polen (14 Punkte) zum Spitzenspiel in der Qualifikationsgruppe empfängt. Am Sonntag geht es weiter zum Spiel am Montag im Hampden Park von Glasgow gegen den Tabellendritten Schottland (11 Punkte).